Read more about the article FDP gegen weitere Kooperation mit Huawei und Cosco
Foto: Ullrich Sorbe

FDP gegen weitere Kooperation mit Huawei und Cosco

Sowohl Cosco als auch Huawei stehen wegen erheblicher Sicherheitsbedenken in der Kritik. Beide Unternehmen spielten in der Vergangenheit eine Rolle bei Infrastrukturprojekten in Duisburg. Zukünftige Kooperationen wollten die Freien Demokraten nun im Rat der Stadt Duisburg mit einem Antrag ausschließen. CDU und SPD lehnten ab. Nur die Grünen stimmten zu.

WeiterlesenFDP gegen weitere Kooperation mit Huawei und Cosco

Benentreu (FDP): Interessen der Feuerwehr sollten an erster Stelle stehen

In der Bezirksvertretung Rheinhausen ging es am Montag um die Sanierung des Gebäudes der Freiwilligen Feuerwehr in Friemersheim. Der geplante Um- und Neubau ist notwendig, da die aktuellen Räume weder den technischen noch arbeitsrechtlichen Anforderungen genügen. FDP und Grüne stimmten zu, SPD und CDU machten Einschränkungen.

WeiterlesenBenentreu (FDP): Interessen der Feuerwehr sollten an erster Stelle stehen

FDP Duisburg: Einstieg Coscos am Duisburger Hafen muss geprüft werden

Die Kritik am Einstieg der chinesischen Staatsreederei Cosco in Hamburg wird lauter. In Duisburg beteiligt sich Cosco bereits am neuen Duisburg Gateway Terminal (DGT). Dieses befindet sich derzeit im Bau und soll das größte europäische Hinterlandterminal werden. Den Handel mit China will man so stärken.

WeiterlesenFDP Duisburg: Einstieg Coscos am Duisburger Hafen muss geprüft werden

Benentreu: Rheinhausen profitiert von Sportstätten-Modernisierung

Um dem Sanierungsstau bei den Sportstätten im Land entgegenzuwirken, fördert die NRW-Koalition Sportvereine und Sportverbände vor Ort. Dazu werden mit dem Infrastrukturprogramm „Moderne Sportstätte 2022“ 300 Millionen Euro ausgeschüttet. „Der Breitensport in Nordrhein-Westfalen profitiert von der Modernisierungsoffensive der NRW-Koalition. Ich freue mich, dass Duisburger Vereine mit über 6,7 Millionen Euro in die Modernisierung der Sportstätten investieren konnten. Damit erhöhen wir die Attraktivität des Sportangebots und setzen ein solides Fundament für weiteres ehrenamtliches Engagement", betont Sven Benentreu, Bezirksvertreter Rheinhausen und FDP-Landtagskandidat für Duisburg West/Walsum.

WeiterlesenBenentreu: Rheinhausen profitiert von Sportstätten-Modernisierung

FDP Duisburg: Schlingerkurs beenden – Huawei-Kooperation kündigen

Die Freien Demokraten sind über die widersprüchliche Position der Stadt Duisburg in Bezug auf den Kooperationspartner Huawei irritiert. Zwar würden derzeit keine konkreten Projekte mit Huawei durchgeführt, ob es irgendwann weiter geht, sei aber völlig offen.

WeiterlesenFDP Duisburg: Schlingerkurs beenden – Huawei-Kooperation kündigen
Read more about the article FDP Duisburg: Oliver Alefs zum neuen Kreisvorsitzenden gewählt
Der neue Vorstand der FDP Duisburg (vlnr.: Thomas Wolters, Markus Giesler, Oliver Alefs, Rainer Weiß, Kira Schulze Lohoff, Christoph Weißbacher, Jakob Hager, Florian Anker, Sven Benentreu)

FDP Duisburg: Oliver Alefs zum neuen Kreisvorsitzenden gewählt

Nach einem Gesetzesentwurf der NRW-Koalition soll die Ratsarbeit modernisiert und hybride sowie digitale Formate rechtlich unterfüttert werden. Kommunen sollen künftig selbst darüber entscheiden können, ob ihre Ausschüsse hybrid tagen können. In Duisburg fordern die Freien Demokraten eine zeitnahe Umsetzung.

WeiterlesenFDP Duisburg: Oliver Alefs zum neuen Kreisvorsitzenden gewählt

FDP Duisburg: Hybride Sitzungen schnell ermöglichen

Nach einem Gesetzesentwurf der NRW-Koalition soll die Ratsarbeit modernisiert und hybride sowie digitale Formate rechtlich unterfüttert werden. Kommunen sollen künftig selbst darüber entscheiden können, ob ihre Ausschüsse hybrid tagen können. In Duisburg fordern die Freien Demokraten eine zeitnahe Umsetzung.

WeiterlesenFDP Duisburg: Hybride Sitzungen schnell ermöglichen

China-Einfluss in Duisburg: Es braucht mehr kritische Auseinandersetzung

Nach einem Gesetzesentwurf der NRW-Koalition soll die Ratsarbeit modernisiert und hybride sowie digitale Formate rechtlich unterfüttert werden. Kommunen sollen künftig selbst darüber entscheiden können, ob ihre Ausschüsse hybrid tagen können. In Duisburg fordern die Freien Demokraten eine zeitnahe Umsetzung.

WeiterlesenChina-Einfluss in Duisburg: Es braucht mehr kritische Auseinandersetzung

Duisburg auf dem Weg zum führenden Wasserstoffstandort in Europa

Nach einem Gesetzesentwurf der NRW-Koalition soll die Ratsarbeit modernisiert und hybride sowie digitale Formate rechtlich unterfüttert werden. Kommunen sollen künftig selbst darüber entscheiden können, ob ihre Ausschüsse hybrid tagen können. In Duisburg fordern die Freien Demokraten eine zeitnahe Umsetzung.

WeiterlesenDuisburg auf dem Weg zum führenden Wasserstoffstandort in Europa